University of Cambridge > Talks.cam > Blog > Outdoormesser Shop Angebote

Outdoormesser Shop Angebote

Add to your list(s) Download to your calendar using vCal

If you have a question about this talk, please contact Amber bolton.

AC_SX425.jpg" alt="" width="381" height="398" />

Verstehen Sie uns nicht falsch, ein solides EDC ist großartig und unglaublich nützlich. Aber wenn Sie im Wald unterwegs sind, sich auf eine Naturkatastrophe vorbereiten oder einfach nur nach einer längeren Klinge suchen, möchten Sie etwas Robusteres. Meist handelt es sich dabei um ein feststehendes Messer in Full-Tang-Ausführung, bei dem sich das Klingenmaterial über die gesamte Grifflänge erstreckt. Sicher, es wird größer, schwerer und nicht so leicht zu tragen sein wie ein Taschenmesser, aber die Vorteile sind Haltbarkeit, Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit.

Lesen Sie unten kurze Testberichte zu den besten Modellen aus unserem Test und scrollen Sie dann weiter, um Kaufberatung und ausführliche Berichte zu diesen und anderen großartigen Optionen zu erhalten.

Dinge, die man beachten muss

Wir haben Jason Harper von Preparation Concierge, einer Organisation, die sich auf die Aufklärung von Menschen über Notfallplanung und Katastrophenvorbereitung konzentriert, gefragt, wonach er in einem Überlebensmesser sucht. „Stellen Sie sich ein Überlebensmesser wie dieses vor: Es ist das, was Sie im Notfall verwenden möchten“, sagt er. „Es ist ein robustes Messer mit fester Klinge. Meine perfekte Survival-Klinge ist nicht allzu schick – aus hochwertigem Stahl gefertigt, hat sie eine breite und starke Klinge, einen vollen Erl und einen Griff, der nicht rutschig ist.“ Verwenden Sie Ihre, um Seile zu durchtrennen, durch dünnes Metall zu schlagen, ein Tier auszuweiden, Holz zu spalten und Dinge aufzubrechen. (Es kann im Notfall sogar zur Selbstverteidigung beitragen.)

Klingenmaterialien

webkit-text-stroke-width: 0px; text-decoration-thickness: initial; text-decoration-style: initial; text-decoration-color: initial; word-spacing: 0px;"> Wenn Sie schon einmal ein Messer gekauft haben, wissen Sie, wie unterschiedlich die Hersteller sein können, wenn es um das verwendete Klingenmaterial geht. Das liegt daran, dass jede Formel die wichtigsten Eigenschaften der Klinge vorgibt, einschließlich Härte (die Beständigkeit gegen Verformung unter Druck), Zähigkeit (die Beständigkeit gegen Abrieb) und Korrosionsbeständigkeit. Je härter und zäher eine Klinge ist, desto besser ist ihre Schnitthaltigkeit im Laufe der Zeit. Im Großen und Ganzen gibt es jedoch drei gängige Klingenmaterialien: Kohlenstoff, Edelstahl und Werkzeugstahl. Jedes ist eine gute Wahl für ein Jagd und Outdoormesser, aber welches Sie bevorzugen, hängt von Ihrem Verwendungszweck und Ihrem Budget ab.

Klingen aus Kohlenstoffstahl, die einen höheren Kohlenstoffgehalt aufweisen als andere rostfreie Stähle, sind von Natur aus scharf und liefern in der Regel sofort eine beeindruckende Leistung. Sobald sie stumpf sind, sind sie auch leicht zu schärfen. Der Nachteil ist, dass sie leichter flecken und rosten können. Verhindern Sie dies, indem Sie Ihr Messer nach Gebrauch sofort waschen und trocknen und es gelegentlich mit Mineralöl konditionieren. Einer der beliebtesten Kohlenstoffstähle ist 420HC.

webkit-text-stroke-width: 0px; text-decoration-thickness: initial; text-decoration-style: initial; text-decoration-color: initial; word-spacing: 0px;"> Wählen Sie für eine noch haltbarere Klinge Edelstahl. Die Zugabe von Chrom in der Formel führt zu einem korrosionsbeständigeren Design. Das ist praktisch, wenn Sie Ihr Messer hauptsächlich auf dem Wasser verwenden oder Wild verarbeiten. Edelstahlklingen sind nicht so scharf wie Carbon-Modelle, bieten aber dennoch eine gute Leistung, oft zu geringeren Kosten. Einige Arten von Edelstahl umfassen 8Cr13MoV und seine Cousins in der 9Cr und 7Cr-Serie.

Es gibt auch Werkzeugstahl wie CPM -S35VN, der Titan, Molybdän, Vanadium oder andere Elemente enthalten kann. Das Ergebnis ist im Allgemeinen eine starke Klinge mit guter Schnitthaltigkeit und ordentlicher Korrosionsbeständigkeit, wenn auch nicht so gut wie rostfrei.

Wie wir getestet haben

Wir haben mehr als ein Dutzend Messer auf die Probe gestellt, um zu sehen, wie gut sie empfindliche Lebensmittel schneiden, Kraft durch Seile schneiden, in hartes Holz drücken und – ebenso wichtig – wie bequem sie tatsächlich zu verwenden und zu tragen sind. Zuerst haben wir eine reife Tomate in Scheiben geschnitten. Wir haben nicht mit den Messern gesägt, sondern sie einfach auf der Tomate sitzen lassen, während wir langsam Kraft ausgeübt haben, bis die Klingen durchschneiden. Als nächstes wickelten wir eine viertel Zoll lange, mit Baumwolle umwickelte Nylonschnur um die Klinge und zogen daran, während wir das Messer wieder ohne Sägebewegung durchschoben. Dann stießen wir die Messer in einen getrockneten Zweig von einem halben Zentimeter, der auf einem Schneidebrett lag, um zu sehen, wie sie sich gegen etwas Dichteres schlagen würden. Wir haben sowohl die große Delle oder Kerbe, die die Messer im Zweig hinterlassen haben, als auch den Komfort der Griffe unter der Belastung aufgezeichnet. Schließlich trugen wir die Messer in unseren Rucksäcken und in ihren Scheiden an unseren Gürteln, um zu sehen, wie sie sich mit uns bewegten. Am Ende machten neun Modelle den Schnitt.

Outdoormesser Shop Filson x Buck Messer

Gewicht: 7,1 Unzen. | Klingenlänge: 4,5 Zoll | Gesamtlänge: 9,5 Zoll | Klingenmaterial: 5160 Federstahl

Mit einer messerscharfen Klinge aus einer guten Stahllegierung ist das Compadre ein Full-Tang-Messer für alle Gelegenheiten. Die Zusammenarbeit in limitierter Auflage nimmt Bucks ursprüngliches Design auf und verwendet Filsons charakteristisches Tin Cloth Canvas im Micarta-Griff, das uns einen sicheren Halt gab, selbst wenn unsere Hände schmutzig waren. Die Jimping-Kerben am Klingenrücken gaben noch mehr Halt, egal ob wir schnitzten oder viel Kraft aufbrachten. Nicht, dass wir das oft tun mussten. Der Compadre riss leicht durch das Seil und durchbohrte die Haut reifer Tomaten, bevor er auf der anderen Seite sauber und gleichmäßig herauskam. Das liegt am Hohlschliff, der sich hervorragend zum Schneiden und Verarbeiten von Wild eignet, sowie der Stahllegierungskonstruktion. Grundsätzlich haben Legierungen nicht genug Chrom, um als Edelstahl angesehen zu werden, aber dank anderer enthaltener Elemente ist das Metall ziemlich zäh. Der Zusatz der High-Vis-Beschichtung Cerakote, einer dünnen Keramik-Verbundfolie, erhöht den Rostschutz. Und wir schätzten die 4,5-Zoll-Klingenlänge. Es ist groß genug für größere Aufgaben, aber immer noch eine angemessene Größe, um es an unserem Gürtel zu tragen, obwohl die Lederscheide nur das vertikale Tragen ermöglicht.

This talk is part of the Blog series.

Tell a friend about this talk:

This talk is included in these lists:

Note that ex-directory lists are not shown.

 

© 2006-2022 Talks.cam, University of Cambridge. Contact Us | Help and Documentation | Privacy and Publicity